Vipassanā und Channeling


Barbara Brodsky finde ich faszinierend. Sie ist eine Vipassanā-Meditatorin wie auch ein Medium.
D.h. sie betreibt Channeling, was ein New-Age-Terminus dafür ist, mit „körperlosen Wesen“ Kontakt
aufzunehmen bzw. diesen als Kanal (engl. Channel) zu dienen, so daß sie sich durch das Medium
ausdrücken können. Die Kombination von Vipassanā und Medium ist nach meinem Wissen außergewöhnlich, andere Personen als Barbara Brodsky sind mir nicht bekannt.

Das „körperlose Wesen“, welches durch Brodsky „kanalisiert“ wir, nennt sich Aaron

Ich bin diesem Thema gegenüber skeptisch, aber ich halte einiges von dem mediumistisch generiertem Material wie Ein Kurs in Wundern für authentisch. Ich muß dazu auch an den Begriff Duplex-Persönlichkeit denken. Dieser wurde von Richard M. Buck in seinem wirklich lesenswerten Buch Kosmisches Bewußtsein verwandt.

Der Mystiker Wayne Wirs nimmt auch oft Bezug auf den Begriff Duplex-Persönlichkeit in den auf seinen Erfahrungen und Gedanken beruhenden Artikeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s