Dämonische Besessenheit und Alkoholsucht


demon-11
(Urheberrecht unbekannt…)

Schon länger spukt (ha ha) bei mir die Idee im Kopf herum, daß man Alkoholismus auch als dämonische Besessenheit deuten kann. In der Medizin gibt es den Begriff der sog. Krankheitsmodelle, welche quasi Erklärungen der Krankheiten sind.
Für die Krankheit Alkoholismus gibt es eine ganze Reihe an Definitionen, welche natürlich dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechen. Also dem Denken gemäß unserer Gegenwart.
An Dämonen glauben heutzutage wohl nicht mehr viele Menschen (im aufgeklärten Westen), Krankheiten werden nicht mehr als von bösen Geistern verursacht angesehen. Der Fortschritt in der Wissenschaft bedeutet Erkenntnisgewinn. Wir denken daher anders über solche Dinge als noch zu Zeiten unserer Altvorderen. Und das ist auch gut so, ohne moderne Wissenschaft sähe mein Leben sehr viel anders und vermutlich auch schlechter aus. Falls ich überhaupt noch am Leben wäre!

Der Blick auf die Ursachen und Symptome des Alkoholismus vor vielleicht 2.000 Jahren ist zwangsweise ein anderer gewesen. Ich denke, man hätte Alkoholismus damals vielleicht als dämonische Besessenheit gewertet. Das Individuum ist machtlos gegenüber dem Alkohol, verfällt psychisch wie geistig, tut Dinge die es ohne Alkohol niemals tun würde. Verlust der Arbeit, Zerstörung der sozialen Bindungen, die Unfähigkeit das Leben zu meistern in jeder Hinsicht. Das ließe sich sicher noch lange ausführen…

Ich habe meine Zweifel an Dämonen und Exorzismus, ohne daß ich sowas beurteilen möchte. Mir mangelt es da an Sachkenntnis und persönlicher Erfahrung. Aber daß der Alkoholiker besessen ist, ist eindeutig. Das ist Sucht.

Ein Krankheitsmodell, was ähnlich ist, aber mich viel mehr anspricht ist das des Parasitenbefalls. Das ist zwar nicht wissenschaftlich korrekt, aber sehr pragmatisch und plastisch. Alkoholismus ist für mich ein Parasit, der vom Leben seines Wirts (dem Alkoholiker) lebt und auch durch ihn lebt. Und da fällt mir der aktuelle Begriff Neuro-Parasit ein. Den kann ja jeder selber googlen 😉

Advertisements

3 Gedanken zu “Dämonische Besessenheit und Alkoholsucht

  1. Besessenheit – man kann es so nennen. Die Schulmedizin spricht heute von einer Suchterkrankung. Das ist der sichtbare Teil … davon abgesehen glaube ich, das wir nie allein sind, hier auf Erden. Stets umgeben von Geistern, gute wie weniger gute. Erkennen wir ihre Macht, können wir uns bewusst den Guten zuwenden. Von allen guten Geistern verlassen sein…, mehr als ein Sprichwort, denke ich. Gott und mit ihm seine irdischen Boten ist immer bei uns, wenn wir uns nicht abwenden. Und selbst dann … kommt es eben härter.

    Parasiten?

    Gute 24 Stunden Dir, Sven!

    Gefällt 2 Personen

  2. Pingback: Genesung und persönliche Veränderung – Svens Bericht

  3. Pingback: Exorzismus und Sucht – Svens Bericht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s