Indigo-Kinder und ADHS


In der Welt des Esoterik-Mülls gibt es alles, was der ungebildete Geist eines Gutgläubigen zu produzieren vermag. Das, in Kombination mit dem Ablehnen von Wissenschaft und Vernunft, treibt kuriose Blüten. Schon öfter bin ich über den Begriff Indigo-Kind gestolpert.
Indigo-Kinder sind etwas Besonderes, was ihre Fähigkeiten anbelangt. Sie machen Astralreisen, können Gedanken lesen, sind Wiedergeburten berühmter Personen etc.
Ein Traum für jede Übermutter mit einer ungesunden Beziehung zu ihrem Kind.

Ich bin ja selber jemand, der mit ADHS diagnostiziert wurde und bin sofort hellhörig geworden, als ich die Dame in dem Video unten von ihrer Tochter erzählen hörte. Es hat mich sofort an ADHS erinnert:

„They´re always on the go, they´re very knowledgeable, very insightful to the point where it can be a little bit spooky sometimes…“

Und einige Minuten später im Video bestätigt dies ein Psychologe, der sich wohl mit dem Thema ADHS auskennt.
Ich gebe zu, ein Indigo-Kind zu sein hört sich besser an als eine Störung zu haben. Für mich ist letztlich das Maß der geistigen Gesundheit die Fähigkeit, im Leben klar zu kommen. Egal ob meine Aura die Farbe Indigo oder Pechschwarz hat.

In der Welt der Eso-Spinner ist das aber wohl kein Maßstab. Und Medikamente werden sowieso abgelehnt – wäre ja auch zu vernünftig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s