5 Monate Abstinenz. Und vieles ist besser.


Seit diesem Wochenende bin ich 5 Monate abstinent von Alkohol und Marijuana. Und ich bin immer noch froh und dankbar. Die Zeit, in der ich getrunken habe, vermisse ich nicht. Mein Leben ist soviel besser geworden.

Ich bin funktionaler und auch emotional nüchterner. Ein Trockenrausch kommt eigentlich so gut wie nie vor. Eigentlich fühle ich mich immer gut. Eine grundsätzliche Zufriedenheit ist vorhanden. Frieden!

Mein Selbstwertgefühl hat sich ungemein verbessert. Den früheren Selbstmißbrauch gibt es nicht mehr. Die massive Selbstunwirksamkeit, die die Alkoholismus bedingte Dysfunktionalität hervorruft, ist auch nicht mehr vorhanden. Manchmal leide ich noch unter Prokrastination, aber das wird schon.

Mein neues Medikament Venlafaxin, welches ich wegen meiner ADHS-Diagnose bekomme, scheint auch gut angeklungen zu haben. Probleme habe ich keine. Mein Antrieb ist auch besser und das war ja ein Ziel, das ich gegenüber meinem Psychiater formuliert habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s