Heute meditiert nach langer Zeit


Heute, vor meinem A.A.-Meeting, habe ich 30 min meditiert, was ich schon lange nicht mehr gemacht habe. Anfang des Jahres (im Januar), als ich in einer Klinik für Psycho-Somatik war, habe ich langsam wieder meine Meditationspraxis aufgenommen.

Diese habe ich aber wieder schleifen lassen, nachdem ich „draußen“ war. Irgendwas hindert mich ärgerlicherweise daran, diszipliniert zu meditieren. Vielleicht hängt diese mangelnde Selbstwirksamkeit mit ADHS zusammen – oder einfach nur Faulheit?!

Wie auch immer, ich habe zwar nicht die gewohnte Qualität erreicht, die ich noch hatte, als ich täglich meditiert habe. Ich habe auch nicht, so wie früher, Vipassana praktiziert, sondern Dankbarkeit.
So wie ich auch bete. Kein Erreichen von Jhanas, aber immerhin den Hintern auf´s Kissen bekommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s